· 

2. Eintrag - Liebe.....

Liebe.....

Hallo ihr Lieben!

 

Habt ihr auch so jemanden der euch sehr viel bedeutet und ohne den ihr euch eine Zukunft nicht vorstellen könnt?

Dann wisst ihr ja genau, dass ich dabei an meinen Freund denke.

Mein Freund Dominik und ich sind bald seit 2 Jahren zusammen und wir haben schon sehr viel zusammen durchgemacht und ich bin so unendlich froh ihn trotzdem noch an meiner Seite zu wissen.

 

Wisst ihr, ich sollte euch ein bisschen was über ihn erzählen....

Also Dominik ist 21 Jahre alt und lebt eigentlich bei mir um die Ecke, was einfach genial und perfekt ist. Wir kennen uns eigentlich schon seit unserer Firmung 2011, damals war er allerdings noch ganz anders als heute. Ich war vor 7 Jahren schon sehr aufgedreht und wenn ich einen Raum betreten habe, wusste man, das ich da bin. Ich gebe offen und ehrlich zu, dass ich ihn damals noch nicht so wahrgenommen habe, aber meiner Meinung nach war damals einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt für uns.

 

2016 dann war eben unser Jahr! Wir haben uns im letzten Jahr der Schule kennengelernt. Es war bald klar, dass ich meine, zu der Zeit noch bestehende, Beziehung beenden werde. Aber auch damals ist es mir schon gelungen ihm durch meine Art weh zu tun. Er war immer geduldig mit mir, hat auf mich gewartet und mir jede Zeit gegeben, die ich gebraut habe. Diese Zeit werde ich niemals vergessen, denn so gut ging es mir schon lange nicht mehr, das lag nicht daran das ich bald die Schule abgeschlossen hatte, sondern an ihm. Er hat mir ein Gefühl gegeben, dass ich in der Form nicht kannte.

 

So haben wir dann den Sommer verbracht und er war wunderschön! Ich habe fast jede Nacht bei ihm geschlafen und war eigentlich 24 Stunden 7 Tage die Woche bei ihm. Ich habe praktisch schon bei ihm gewohnt. Warum das so besonders ist? Ich habe ein riesen Problem damit auswärts zu übernachten. Mag sein, dass das einige lächerlich finden mögen, aber wie ich gesehen habe, ich konnte es damals und das werde ich wieder.

 

 

Dominik war und ist immer an meiner Seite, er hat mich unterstützt, als ich mit den Nerven am Ende war und die vielen Male, die ich im Krankenhaus war, war er an meiner Seite und auch die vielen Momente, in denen ich nicht mehr an mich geglaubt habe, hat er mich aufgefangen. Er schafft es mich immer zu überraschen und mir eine Freude zu machen. Ich habe lange Zeit nicht gesehen was er da eigentlich macht und mit wie viel Herz er das macht. So einen Menschen habe ich noch nie kennengelernt und ich gebe zu, ich habe ihn irgendwann für selbstverständlich genommen, aber das ist er ganz und gar nicht! Er verdient es, dass diese Art und diese Zuneigung und Liebe honoriert wird und das auch was zurückkommt.

 

In dieser Zeit, in der ich mit ihm zusammen bin, ist die Zeit in der ich am meisten über mich und über das Leben gelernt habe. Ich habe mich entwickelt und habe Schritte nach vorne gemacht. Auch wenn mein letztes Jahr von Traurigkeit, Verlusten und Selbsthass geprägt war, aus dieser Zeit konnte ich am meisten mitnehmen, weil ich die richtige Person an meiner Seite hatte. Zugegebener Maßen muss ich sagen, dass ich wirklich kein einfacher Mensch bin und meine Gemütslage immer sehr schnell von einem Extrem ins andere schwenken kann.

 

Ich gebe euch jetzt einen letzten Rat, wenn ihr jemanden habt der euch genau so ein Gefühl gibt!

 

Haltet euch vor Augen welchen Schatz ihr da gefunden habt, manche Menschen verschenken ihren Schatz einfach leichtfertig, glaubt mir ich weiß, wovon ich rede, zum Glück habe ich noch gemerkt wie hirnlos ich war. Ich hätte fast alles verloren, weil ich mit mir selbst nicht im Reinen bin.

 

Seid ehrlich zu euch selbst und vor allem zu eurem Freund oder eurer Freundin. Und das ist nicht die übliche Floskel, nein, es ist so! Ehrlich zu sein bewahrt euch und auch euren Partner vor großen Schmerzen. Denn euch wird es innerlich auffressen und ihr werdet euch selbst hassen und für euren Gegenüber wird es nur ein harter Schlag ins Gesicht. Das können Kleinigkeiten auch schon sein, die ihr nicht sagt.

 

Vertraut einander, denn das sollte der Grundbaustein sein und hängt sehr eng mit der Ehrlichkeit zusammen.

 

Abschließend will ich einfach sagen, dass es im Leben oft die alltäglichen Dinge sind die Menschen besonders machen und die einen auszeichnen. Man muss keine besonderen Fähigkeiten haben oder ultra viel Kohle auf der Bank liegen haben. Schaut in den Menschen hinein, lernt den Menschen hinter alldem kennen und lieben. Vergesst diese gesellschaftlichen Normen und schafft euch eure eigenen Werte und Vorstellungen und teilt sie eurem Gegenüber mit!

 

Ich bin auf dem Weg in eine neue und richtige Richtung und das habe ich zu einem sehr großen Teil meinem Freund Dominik zu verdanken, der für mich immer die richtigen Worte findet und versucht mich aufzubauen.

 

Dominik, ich danke dir für Alles was du für mich gemacht hast und bin froh dich an meiner Seite zu haben.

 

Ich liebe dich.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0